Bestellen, aber wie

   Sie haben den Aktuellen Katalog 2016 – 2017?      

2016_AC_Cover_DESie können jeder Zeit eine Bestellung aus dem neuen Stampin’UP! Katalog machen.

Für die Bestellung schicken Sie mir bitte die Artikelnummer, die Bezeichnung sowie den Preis des Artikels. Desweiteren brauchen wir natürlich noch ihren kompletten Namen, Adresse und Telefonnummer, falls wir noch Rückfragen haben.
Unter dieser E-mail können sie uns Kontaktieren.
http:// www.die-stempelzwerge@web.de

Wir werden schnellstmöglich ihnen eine Bestätigung sowie die Rechnung zu kommen lassen.
Sie können bei uns per Paypal, Banküberweisung und auch Bar vor Ort bezahlen.
So bald das Geld bei uns auf dem Konto ist werden wir die Bestellung an Stampin’UP! weiter leiten.
Die Lieferzeiten betragen in der Regel ca. 2-3 Werktage.

Sie hätten aber auch die Möglichkeit direkt im Online-Shop zu bestellen.
Unter: http://www.geschenkelaedchen.stampinup.net
Die Zahlung über diesen Shop ist aber nur mit Kreditkarte möglich.

Mindestbestellwert:
Ein Mindestbestellwert gibt es nicht.

Allgemeine Verkaufsbedingungen für Kunden

Allgemeine Verkaufsbedingungen für Kunden

1. Allgemeines

Für die Bestellung des Kunden bei dem Stampin’Up! Demonstratoren gelten ausschließlich diese allgemeinen Verkaufsbedingungen. Fragen oder Reklamationen hinsichtlich der Produkte oder ihrer Lieferung sind an den Demonstrator zu richten.

2. Bestellung/ Bestellformular

1. Mit der Unterzeichnung des Bestellformulars durch den Kunden und dem Stampin’Up! Demonstrator kommt ein verbindlicher Kaufvertrag zwischen dem Kunden und Stampin’Up! Demonstrator zustande.
2. Stampin’Up! Ware werden ausschließlich durch Stampin’Up! Demonstratoren an Kunden veräußert. Stampin’Up! Demonstratoren sind keine Angestellten der Stampin’Up! Austria GmbH bzw. Stampin’Up! Deutschland GmbH und rechtlich selbstständig.

3. Kaufpreis und Lieferung

1. Der auf dem Bestellformular angegebene Kaufpreis ist bindend. So-
weit die gesetzliche Umsatzsteuer anfällt, ist sie im Kaufpreis enthalten.
2. Der Kaufpreis ist fällig und zahlbar binnen 14 Tagen nach Unterzeichnung des Bestellformulars durch den Kunden und dem Stampin’Up Demonstrator. Der Stampin’Up Demonstrator ist erst nach Eingang des zu zahlenden Kaufpreises verpflichtet, die Ware
die Ware an den Kunden zu übergeben.
3. Vorbehaltlich der Verfügbarkeit der Ware erfolgt die Lieferung in der Regel binnen 14 Tagen nach Unterzeichnung des Bestellformulars. Die Lieferung der Ware erfolgt nicht vor Eingang des
Kaufpreises.

4. Eigentumsvorbehalt

Der Stampin‘Up! Demonstrator behält sich das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises vor.

5. Gewährleistung und Verjährung

1. Sollte eine von den Kunden erworbene Ware mangelhaft sein, so hat er zunächst die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Der Stampin‘Up! Demonstrator ist jedoch berechtigt, die Art der gewählten Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Kunden ist.
2. Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Kunde grundsätzlich nach seiner Wahl die Herabsetzung der Vergütung ( Minderung ) oder Rückgängigmachung des Vertrages ( Rücktritt ) sowie Schadenersatz verlangen.
3. Die Mengelansprüche des Kunden gegen den Stampin‘Up! Demonstrator verjähren nach den gesetzlichen Vorschriften nach zwei Jahren ab Übergabe der Ware.

6. Umtauschrecht

1. Unabhängig von seinem gesetzlichen Widerrufsrecht sowie etwaiger Gewährleistungsansprüche gemäß § 5 dieser Bedingungen, hat der Kunde die Möglichkeit, ungebrauchte und wiederverkäufliche Ware ohne Angaben von Gründen innerhalb von 90 Tagen ab Übergabe gegen eine andere Ware, nach Maßgabe der nachstehenden Regelungen, umzutauschen. Eine Erstattung des Kaufpreises ist in diesen Fällen ausgeschlossen.
2. Das Umtauschrecht des Kunden gilt nur dann, wenn die Ware im aktuellen Katalog der Firma Stampin‘Up! Austria GmbH bzw. Stampin‘Up! Deutschland GmbH noch geführt wird und sie sich noch im ursprünglichen Zustand befindet.
Zusammengebaute Stempel sind vom Umtausch ausgeschlossen.
3. Der Kunde sollte sich an den Demonstrator wenden, um Ware umzutauschen oder zurückzugeben. Umtausch und Rückgabe von Waren erfolgen über Stampin‘Up! Hierbei können Versandkosten anfallen.
4. Sollte der Kunde eine Ware gegen eine teurere Ware umtauschen wollen, ist er verpflichtet, den Differenzbetrag vor Auslieferung der neuen Ware an den Stampin‘Up! Demonstrator zu bezahlen. Sollte die neue Ware billiger als die umtauschende Ware sein, wird der Differenzbetrag nicht an den Kunden ausbezahlt, sondern verbleibt bei dem Stampin‘Up! Demonstrator.

7. Produktänderungen

Die Produktangebote des Stampin‘Up! Demontrators sind freibleibend. Technische Änderungen sowie Änderungen in Form, Farbe und/oder Gewicht bleiben im Rahmen des Zumutbaren vorbehalten. In diesem Fall ist der Kunde zum Widerruf berechtigt.

8. Produktbeschaffenheit

1. Einzelheiten zu der Beschaffenheit und den wesentlichen Eigenschaften der Waren sind in den Stampin‘Up! Katalogen bzw. den Produktinformationen beschrieben. Dies sind auch auf der Stampin‘Up! Webseite des jeweiligen Landes einzusehen.
2. Die von dem Stampin‘Up! Demonstrator zu liefernden Waren sind Kunstgewerbe-Produkte, deren Form und Aussehen von den gezeigten Beispielen im Katalog abweichen können. Die Stempel können außerdem in ihrer tatsächlichen Größe von den im Katalog abgebildeten Stempeln leicht abweichen, was nicht als Mangel der Ware gilt.
3. Informationen über die Inhaltsstoffe einzelner Waren ( wie beispielsweise Säuregehalt, Ligningehalt sowie andere Inhaltsstoffe, die das Leistungsvermögen oder die Geeignetheit der Ware für bestimmte Einsatzzwecke betreffen ) stammen von den Herstellern oder Lieferanten der Produkte. Der Stampin‘Up! Demonstrator übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit dieser Angaben.

9. Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Kaufvertrages ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine wirksame Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftliches Ergebnis dem der unwirksamen möglichst nahekommt.

Stand 1/2016